Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK

Die Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK ist eine Sektion der Schweizerischen Offiziersgesellschaft und vereinigt die Kader der Verbände des Kommando Spezialkräfte KSK.

Verein

Woher kommen wir?

Die Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK ist eine Sektion der Schweizerischen Offiziersgesellschaft und vereinigt die Kader der Verbände des Kommando Spezialkräfte KSK. Sie ist die Nachfolgeorganisation der “Community der Kader der Aufklärungs- und Grenadierformationen der Schweizer Armee (AGFACo)“.

Die AGFACo wurde am 21. Mai 2005 in Bern auf der Basis der ehemaligen “Vereinigung Schweizerischer Grenadieroffiziere“ (VSGO) gegründet. Die VSGO ihrerseits ist 1999 aus der Vereinigung Schweizerischer Grenadierkommandanten (VSGK) hervorgegangen.

Seit ihrer Gründung widmete sich die KVSK und ihre Vorgängerorganisationen intensiv dem Anliegen der Aufstellung von Sonderoperationskräften in der Schweizer Armee.

 

Was wollen wir erreichen?

Die KVSK will als privatrechtlicher Verein und als Mitglied der Schweizerischen Offiziersgesellschaft (SOG) die Kader und Spezialisten sämtlicher aktueller und ehemaliger KSK-Verbände vereinigen, deren Interessen vertreten und den gegenseitigen Erfahrungsaustausch ermöglichen resp. intensivieren.

 

Wie wollen wir das erreichen?

Vorträge, praktische Weiterbildungen wie auch gesellschaftliche Anlässe bieten eine Plattform für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Die KVSK unterstützt auch finanz- und zeitintensivere Projekte wie Wettkampfteams und andere spezialisierte Fachgruppen oder spezielle Anliegen und Projekte der Spezialkräfte der Schweizer Armee.

Bezüglich der Interessenwahrung unserer Mitglieder geht es darum, die politischen und insbesondere militärpolitischen Entwicklungen zu verfolgen, Auswirkungen auf die Verbände des KSK vorherzusehen und sich im günstigsten Zeitpunkt in die Diskussion einzuschalten und die Standpunkte der Spezialkräfte unabhängig zu vertreten.

 

Wie können Sie dabei sein?

Sie sind / waren Kadermitglied eines der folgenden KSK-Verbände: Stab KSK, AZSK, AAD 10, MP Spez Det, Stabs Bat KSK, Gren Bat 20, Gren Bat 30, Fsch Aufkl Kp 17 oder weitere ehemalige Formationen gemäss Statuten. Sie wollen die Ziele unseres Vereins gemäss den Statuten mittragen und sind bereit, den jährlich festgelegten Mitgliederbeitrag (aktuell CHF 60.-) pro Vereinsjahr zu bezahlen (Kader, die nicht bereits Mitglied einer kantonalen SOG-Sektion sind, bezahlen zusätzlich das obligatorische Jahresabonnement der ASMZ - aktuell CHF 30.-).

Mitglied werden


Seit ihrer Gründung widmete sich die KVSK und ihre Vorgängerorganisationen intensiv dem Anliegen der Aufstellung von Sonderoperationskräften in der Schweizer Armee.

nächste Veranstaltungen


20.06.2020

Selbstverteidigungstraining 2 - abgesagt!

 

Per 28.08.2020 werden die Vereinsaktivitäten gemäss Programm 2020 wieder aufgenommen.

 

28.08.2020

Combat Training mit pers Waffen (Pist 75/12, Stgw90) - Walenstadt

  

28.08.2020

Ersatztermin

Generalversammlung (GV) 2020 inkl. Fachreferat - Walenstadt

 

02. - 04.09.2020

Schiessleiterseminar (keine Diensttage, ausserdienstliche Tätigkeit) - Walenstadt

 

18.09.2020
Combat Training mit Stgw 07 und Pist 12 - Long Range Schiessen für TE - Walenstadt

 

Alle Details zu den Anlässen im Mitgliederbereich

Nachrichten


Offiziere.ch

F-35: Endlich Hightech-Kampfjet oder immer noch ein technisches Desaster? (Mi, 08 Jul 2020)
von Roger Näbig (Twitter / LinkedIn). Er arbeitet als Rechtsanwalt und freier Journalist in Berlin mit dem Fokus auf globalen Konflikten, Verteidigung, Sicherheit, Militärpolitik, Rüstungstechnik & Kriegsvölkerrecht. Darüber hinaus hält er Vorträge zu verteidigungspolitischen Themen. Geht es gemäss den Verkaufserwartungen von Lockheed Martin sollte es sich bei … Continue reading →
>> mehr lesen

Addressing the Italian Airlift Gap (Sat, 27 Jun 2020)
by Paul Pryce. With degrees in political science from both sides of the pond, Paul Pryce has previously worked as Senior Research Fellow for the Atlantic Council of Canada’s Canadian Armed Forces program, as a Research Fellow for the OSCE Parliamentary Assembly, … Continue reading →
>> mehr lesen