Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK

Die Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK ist eine Sektion der Schweizerischen Offiziersgesellschaft und vereinigt die Kader der Verbände des Kommando Spezialkräfte KSK.

Verein

Woher kommen wir?

Die Kadervereinigung Spezialkräfte KVSK ist eine Sektion der Schweizerischen Offiziersgesellschaft und vereinigt die Kader der Verbände des Kommando Spezialkräfte KSK. Sie ist die Nachfolgeorganisation der “Community der Kader der Aufklärungs- und Grenadierformationen der Schweizer Armee (AGFACo)“.

Die AGFACo wurde am 21. Mai 2005 in Bern auf der Basis der ehemaligen “Vereinigung Schweizerischer Grenadieroffiziere“ (VSGO) gegründet. Die VSGO ihrerseits ist 1999 aus der Vereinigung Schweizerischer Grenadierkommandanten (VSGK) hervorgegangen.

Seit ihrer Gründung widmete sich die KVSK und ihre Vorgängerorganisationen intensiv dem Anliegen der Aufstellung von Sonderoperationskräften in der Schweizer Armee.

 

Was wollen wir erreichen?

Die KVSK will als privatrechtlicher Verein und als Mitglied der Schweizerischen Offiziersgesellschaft (SOG) die Kader und Spezialisten sämtlicher aktueller und ehemaliger KSK-Verbände vereinigen, deren Interessen vertreten und den gegenseitigen Erfahrungsaustausch ermöglichen resp. intensivieren.

 

Wie wollen wir das erreichen?

Vorträge, praktische Weiterbildungen wie auch gesellschaftliche Anlässe bieten eine Plattform für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Die KVSK unterstützt auch finanz- und zeitintensivere Projekte wie Wettkampfteams und andere spezialisierte Fachgruppen oder spezielle Anliegen und Projekte der Spezialkräfte der Schweizer Armee.

Bezüglich der Interessenwahrung unserer Mitglieder geht es darum, die politischen und insbesondere militärpolitischen Entwicklungen zu verfolgen, Auswirkungen auf die Verbände des KSK vorherzusehen und sich im günstigsten Zeitpunkt in die Diskussion einzuschalten und die Standpunkte der Spezialkräfte unabhängig zu vertreten.

 

Wie können Sie dabei sein?

Sie sind / waren Kadermitglied eines der folgenden KSK-Verbände: Stab KSK, AZSK, AAD 10, MP Spez Det, Stabs Bat KSK, Gren Bat 20, Gren Bat 30, Fsch Aufkl Kp 17 oder weitere ehemalige Formationen gemäss Statuten. Sie wollen die Ziele unseres Vereins gemäss den Statuten mittragen und sind bereit, den jährlich festgelegten Mitgliederbeitrag (aktuell CHF 60.-) pro Vereinsjahr zu bezahlen (Kader, die nicht bereits Mitglied einer kantonalen SOG-Sektion sind, bezahlen zusätzlich das obligatorische Jahresabonnement der ASMZ - aktuell CHF 30.-).

Mitglied werden


Seit ihrer Gründung widmete sich die KVSK und ihre Vorgängerorganisationen intensiv dem Anliegen der Aufstellung von Sonderoperationskräften in der Schweizer Armee.

nächste Veranstaltungen


13.03.2020 (1400 - 1700Uhr)

Combat Training - Walenstadt

 

13.03.2020 (ab 1830Uhr)

Generalversammlung 2020 / Fachreferat - Walenstadt

 

27./28.03.2020

Tag der offenen Sammlungstüre - Isone

Achtung: ohne Schiesswettkampf (Gren Cup)

Alle Details zu den Anlässen im Mitgliederbereich

Nachrichten


Offiziere.ch

HMS Queen Elizabeth: a symbol of British naval power? (Sa, 15 Feb 2020)
by Roger Näbig (Twitter). He works as a lawyer and freelance journalist in Berlin with a focus on global conflicts, defense, security, military policy, armaments technology, and international law. He also gives lectures on defense policy issues. For a German version of the article see here. The … Continue reading →
>> mehr lesen

U.S. and Iranian missiles strikes sought to avoid escalation (Tue, 04 Feb 2020)
by Paul Iddon In many ways, the Iranian ballistic missiles attack on U.S. forces in Iraq and the U.S. missile strikes against targets in Syria were strikingly similar in the way they sought to avoid bringing about any serious escalation … Continue reading →
>> mehr lesen